versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Bratapfelmarmelade-ein Gastgeschenk für eine Winterhochzeit

bratapfelmarmelade-gastgeschenk-winterhochzeit

Jedes Jahr zu Weihnachten backe oder koche ich kleine Geschenke für die Familie. Dieses Jahr habe ich mich dazu entschieden, Bratapfelmarmelade einzukochen.
Die Rezeptur ist relativ leicht umsetzbar und das Ergebnis wirklich lecker.

Während ich die Marmelade eingekocht und abgefüllt habe, ist mir eingefallen, dass eine solche Marmelade doch auch das perfekte Gastgeschenk für eine Winterhochzeit wäre.

Thematisch passt die Marmelade perfekt in die kühlere Jahreszeit. Aufgrund der recht einfachen Umsetzung kann sie recht schnell für eine größere Menge an Personen, gekocht werden.

Und hier kommt das Rezept für euch.

Gastgeschenk-Winterhochzeit-Bratapfelmarmelade-Weihnachtsgeschenk

ZUTATEN für 12 Gläser à 230 ml :

  • 1800Äpfel 
  • 2  Zitrone 
  • 2  Vanilleschote 
  • 180gehackte Mandeln 
  • 4 EL Zucker 
  • 600 ml Apfelsaft 
  • 7  Zimtstangen 
  • 4  Sternanis 
  • 2 Pck. (à 500 g) Gelierzucker 2:1 
  • 4-7 Tropfen Bittermandelöl 

Vorab werden die Äpfel geschält, entkernt und in ganz kleine Stückchen geschnitten. Zugegebenermaßen ist das Schneiden der Äpfel etwas zeitaufwändig, aber danach wird es einfacher.

Die Mandeln in einer heißen Pfanne anrösten.

Nun lasst ihr den Zucker in einem Topf karamellisieren. Die Zuckermasse mit dem Apfelsaft ablöschen. Jetzt die Äpfel, den Saft der ausgepressten Zitronen, Zimtstangen und Sternanis, sowie das ausgekratzte Mark der Vanilleschoten und die Vanilleschoten selbst, zufügen.

Die Masse ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Jetzt wird der Gelierzucker beigefügt. Die Marmelade nun erneut ca. 3 Minuten kochen lassen.

Sternanis, Zimtstangen und Vanilleschoten aus dem Topf nehmen und die Masse in die Gläser füllen.

Die gefüllten Marmeladegläser für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen und dann wieder umdrehen.

Die gefüllten Gläser erkalten lassen.

So jetzt bindet ihr noch ein hübsches Etikett an die Gläser und fertig ist euer Gastgeschenk.

Während ich diese Rezeptur schreibe, verhandelt gerade die Bundesregierung darüber, ob private Feiern bis Weihnachten aufgrund der Corona Pandemie komplett abgesagt werden müssen. Noch gibt es dazu kein Ergebnis. Solltet ihr zu den Brautpaaren gehören, die in den nächsten 6 Wochen noch ihre Hochzeit feiern wollten, seid nicht traurig. Verschoben ist nicht aufgehoben. Denkt immer daran, dass auch wenn eure Hochzeitsfeier erst einmal verschoben ist, eure Liebe weiterhin Bestand hat !

Und dann macht ihr aus dem Gastgeschenk einfach ein kleines Weihnachtsgeschenk.

Weitere Ideen für Gastgeschenke findet ihr auf dem Blog und auf unseren Pinterest Boards.

Falls ihr die Bratapfelmarmelade nachkocht, freue ich mich sehr, eure Ergebnisse zu sehen. Schreibt mir einfach, wenn ihr Fragen oder Kommentare zu diesem Rezept habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.