hochzeitsmusik, tipps vom hochzeitsplaner
Schreibe einen Kommentar

DJ oder Live-Band: 10 Entscheidungs-Tipps

DJ oder Live-Band? Bei dieser Frage scheiden sich oft die (Hochzeits-)Geister. Ganz klar: Für beide Varianten spricht so einiges.

Hier 10 Tipps von uns, die euch helfen können, eine Entscheidung pro oder contra DJ oder Live-Band zu treffen.

1. Emotionen: Nichts ist so berührend wie das richtige Lied zur richten Zeit, gespielt von einer Live-Band. Sie setzen eurem emotionalen Tag noch einmal die Krone auf und spiegeln Emotionen wunderbar wider.

2. Stimmung: Eine Live-Band schafft ruckzuck gute Stimmung. Bei einer Live-Band ist die gute Stimmung quasi im Preis inbegriffen.

3. Konstant gute Stimmung: Das schafft wiederum nur der DJ. Evtl. braucht er eine kleine Weile, bis die Stimmung auf die Gäste übergreift, aber dann bleibt sie bei einem guten DJ in der Regel auch konstant. Eine Live-Band braucht immer wieder Pausen, in denen die Gefahr besteht, dass die Stimmung sinkt.

4. Repertoire: Ein DJ hat ein unerschöpfliches Repertoire, mit dem er alle Gäste, aller Altersklassen glücklich machen kann. Eine Band ist relativ festgelegt und bringt nur ein überschaubares Repertoire mit.

5. Flexibilität: Der DJ kann sich flexibel auf die Stimmung einlassen, gute Bands können das auch, aber auch hier gilt: Ihr Repertoire ist überschaubar, daher ist die Flexibilität nur in Maßen gegeben.

6. Platzfrage:  Wichtig ist, im Hinterkopf zu haben, wie viel räumlicher Patz für DJ oder Live-Band vorhanden ist. Direkt von Anfang an bei der Location-Besichtigung abklären, wo DJ oder Live-Band  platziert werden könnten und ob überhaupt genug Platz für eine Band vorhanden ist.

7. Raumgröße: Für eine Live-Band wird eine gewisse Raumgröße benötigt. Ist der Raum zu klein, übertönt sie im Zweifel alle Gespräche und wird einfach nur als „laut“ wahrgenommen.

8. Alles eine Frage des Budgets: Eine Band ist im Verhältnis zum DJ und zum Verhältnis der Zeit, die sie tatsächlich spielt, relativ teuer.

9. Persönlicher Geschmack: Unterm Strich zählt, was gefällt. Hängt euer Herz an Live-Musik, die alle inklusive euch von den Stühlen reißt, dann wird sich eine Möglichkeit für eine Live-Band finden. Im Budget lässt sicherlich das ein oder andere einsparen. Vielleicht ist euch eine Torte von der Patisserie nicht so wichtig? Dann bittet eure Gäste, Kuchen mitzubringen. Fotos, wie alle tanzen sind euch nicht so wichtig: Dann bucht den Fotografen nur bis zum Abendessen, statt bis nachts.

10. Unser Tipp : DJ mit Live-Elementen mischen (z.B. Saxophon oder Gesang). Das ist eine günstigere Variante als eine Live-Band, schiebt aber die Stimmung an und kann im Mix zur Zeremonie, zum Empfang und zur Party eingesetzt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.