• 0

Im Interview – die Brautstylistin Daria Straberg

Im Interview - die Brautstylistin Daria Straberg

Heute haben wir einen ganz besonderen Gast zum Interview, nämlich die Brautstylistin Daria Straberg. Wer Daria ist, was sie genau macht und woher sie ihre Leidenschaft für das Brautstyling hat, erzählt sie euch jetzt :

Stell dich bitte kurz vor :

Mein Name ist Daria Straberg. Ich bin Friseurmeisterin und Visagistin,
31 Jahre jung, verheiratet und Mama eines 5 jährigen Sohnes.
Haar und Make-up Styling sind meine Leidenschaft.

Im Interview - die Brautstylistin Daria StrabergIm Interview - die Brautstylistin Daria StrabergSeit wann bist du als Brautstylistin tätig und was bietest du genau an ?

Ich bin seit 3  Jahren selbstständig. Spezialisiert bin ich auf Brautstyling.
Es war schon immer mein Traum, Bräute an ihrem großen Tag mit meinem Haar und Make-up-Styling zu unterstützen.
Ich biete jedoch jede Art von Make-up und Haarstyling an. Auch arbeite ich sehr oft als Visagistin bei Fotoshootings und gebe auch Make-up/Haarcoachings.

( Kleiner Hinweis von mir. Ich durfte auch schon einmal ein Make-up und Haarcoaching bei Daria machen und bin immer noch begeistert. Sie hat aus einem absoluten Schminkmuffel, der ich nun mal war, eine begeisterte Make-up Nutzerin gemacht :-).

Im Interview - die Brautstylistin Daria StrabergIm Interview - die Brautstylistin Daria StrabergWenn zukünftige Bräute dich buchen möchten, wann sollten sie dich
ansprechen ?

Am besten so früh wie möglich. Beliebte Termine sind meistens schnell vergeben. Frühestens zwölf Monate vorher nehme ich jedoch Termine an.

Was sollte eine Braut beachten, wenn sie sich auf die Suche nach einer Brautstylistin für ihre Hochzeit macht ?

Wichtig ist, dass die Braut eine ungefähre Stilrichtung / Vorstellung hat. Sie sollte wissen, welche Frisuren ihr gefallen und danach auch die Brautstylistin auswählen. Sie sollte sich die Arbeiten der Stylistin genau anschauen. Die Arbeiten der Visagistin/Hairstylistin, sollten zu dem eigenen Geschmack und den eigenen Wünschen passen. Ich empfehle auch immer einen Probetermin zu machen, damit alles genau besprochen werden kann und auch geschaut wird, ob die Sympathie zwischen Braut und Visagistin passt.

Im Interview - die Brautstylistin Daria StrabergIm Interview - die Brautstylistin Daria StrabergIn welcher Region bist du tätig ?

Hauptsächlich bin ich in NRW tätig. Aber Bräute können mich auch deutschlandweit oder ggf. auch fürs Ausland buchen.

Wie viel Zeit sollte man durchschnittlich für das Styling einrechnen ?

Ein Brautstyling dauert bei mir,  je nach Aufwand des Looks,  zwei bis drei Stunden.
Besonders wichtig ist mir eine entspannte Atmosphäre, denn das ist meistens der letzte ruhige Moment, den die Braut an ihrem Hochzeitstag hat. Und ganz ehrlich, wie oft lässt man sich denn so stylen ? Das sollte man doch genießen können und dabei nicht gehetzt werden.

Gibt es Unterschiede zwischen dem Probestyling und dem Styling am Hochzeitstag ?

Ja. Beim Probestyling bespricht man erstmal die Wünsche der Braut und erarbeitet anhand der Wünsche und der Beratung das Styling. Man probiert vielleicht auch mal zwei Frisuren aus. Dieser Termin ist für die Braut wichtig, er bewahrt Sie vor Überraschungen am Hochzeitstag und gibt ihr Sicherheit.

Am Hochzeitstag werden die Frisur und das Make-up anhand der Vorlage des Probetermin erarbeitet. Die Braut weis ganz genau was sie bekommt und kann sich auf ihre Stylistin verlassen.

Ich empfehle auch immer, sich am Tag der Probe, im Anschluß etwas vorzunehmen. Ein Boudoir Shooting ist z.B. immer eine tolle Sache. Wenn man schon so perfekt gestylt ist. Es wäre schade, wenn man sich dann nur noch auf die Couch legt. (lach)

Was sind die derzeitigen Trends im Bereich Hochzeits-Make-up und der Brautfrisur?

Der Trend geht ganz klar immer mehr bei Haarstylings zu leichten, luftigen texturierten Frisuren. Verschiedene Looks sind gefragt, wie tiefe Chignons ( Haarknoten ) oder leicht strukturierte Locken.
Beim Make-up sind natürliche Looks sehr beliebt. Die Haut muss natürlich und strahlend sein jedoch nicht überschminkt.

Im Interview - die Brautstylistin Daria StrabergIm Interview - die Brautstylistin Daria StrabergGibt es Tendenzen, welche Stile in 2020 angesagt sein werden?

Ich denke, dass dieser leichte, lockere und cleane Stil bleiben wird. Solche Frisuren werden immer beliebter. Keine Braut möchte z.B. eine strenge Banane haben. Bei den Make-up Looks ist es nicht anders. Ein makelloses, dennoch nicht zu überschminktes Make-up, das die Persönlichkeit unterstreicht, bleibt bei den Brautwünschen ganz weit vorne.

Hast du einen Tipp, den du zukünftigen Bräuten ans Herz legen möchtest.

So viele Aufgaben wie möglich an Freunde und Familie verteilen. Den Dienstleistern vertrauen und den Tag genießen, denn der Tag geht viel zu schnell um. Ansonsten feiert eure Liebe und habt Spaß, man hat nicht umsonst so lange geplant.

Vielen Dank für die tollen Tipps, liebe Daria.

Fotos : Stephanie Kunde, Laboda Wedding, Friedrich Fotografie, Christoph Rücker, Anuanet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.