Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hochzeitspapeterie

Im Interview : Philine und Chelsea von Paperstories

Im Interview zum Thema Hochzeitspapeterie : Philine und Chelsea von Paperstories

Heute im Interview zum Thema Hochzeitspapeterie stellen wir euch Philine und Chelsea vor. Sie sind die beiden Köpfe hinter Paperstories. Paperstories macht es möglich, eine analoge Einladung zur Hochzeit oder anderen Anlässen mit einer digitalen Rückantwort zu verbinden, die dazugehörige Webseite mit anzubieten  – und das alles im gleichen Design und in einfacher Handhabung. Stellt euch doch bitte kurz vor Mein Name ist Philine Sühr. Nach meinem Bacherlor- und Masterstudium in BWL  mit den Schwerpunkten Sport- und Kommuniktion habe ich bis zur Gründung von Paperstories als Social Media- und Influencer-Managerin in einer Agentur in Hamburg gearbeitet. Das hat mit sehr viel gebracht. Mein Ziel war jedoch schon seit Studientagen, mich irgendwann selbstständig zu machen. Meine alte Freundin und jetzige  Geschäftspartnerin Chelsea war schon viele Jahre erfolgreich mit ihrer Agentur im Markt tätig. Mit ihrer Erfahrung, ihrem Können und meinem Wunsch nach neuen Herausforderungen haben wir den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und schließlich Paperstories.de gegründet. Im Rückblick sind wir beide sehr stolz auf das bis heute schon Erreichte. Wie kam es dazu, dass ihr gemeinsam …

Unsere Hochzeitshighlights im August

Unsere Hochzeitshighlights im August

Wie in jedem Monat findet ihr hier noch einmal all unsere Hochzeitshighlights gesammelt in einem Beitrag. Los geht es mit tollen Accessoires für Brautjungfern, Trauzeuginnen und natürlich für die Braut. Wunderschön sind die Armbändchen für Braut und Trauzeugin, die nicht nur hübsch aussehen, sondern auch die Verbundenheit der beiden Frauen zeigen. Ebenfalls sehr schön anzusehen ist der goldene Armreif mit der Aufschrift Soulsister. Lässt sich auch noch toll nach der Hochzeit tragen.Rosé goldene Armbänder mit kleinen Herzchen und den Namen oder Initialen eignen sich gut als Begleiter während der Hochzeitsplanung oder auch beim Junggesellinnenabschied. Oft weis man ja nicht, wie man seine Freundin fragen soll, ob sie Trauzeugin werden möchte, oder ? Wie wäre es denn mit dieser hübschen Karte und den Armbändern, die ihr im oberen rechten Bild seht. Die Armbänder gibt es im Übrigen auch in abgewandelter Form mit Herzchen. Ein weiteres Hochzeitshighlight, dass uns ganz besonders gefällt, sind die beiden Clutches mit den Aufdrucken Bride und Just married. Ein Must have für alle Bräute. Im August haben wir euch auch die aktuelle …

Hochzeitspapeterie, was brauche ich wirklich

Hochzeitspapeterie, was brauche ich wirklich

Als ich vor 12 Jahren geheiratet habe, gab es weder Save the date Karten, Gastgeschenkanhänger noch das Wort „Hochzeitspapeterie“. Da ich ein Faible für schöne Papeterie habe, kann ich nur sagen, dass ich es persönlich sehr schön finde, dass sich hier die Zeiten geändert haben und eine schöne Hochzeitspapeterie auf fast jeder Hochzeit heutzutage zu finden ist. Aber wisst ihr so ganz genau, was man eigentlich braucht und was eher unnötig ist ? Wir haben die einzelnen Elemente einmal für euch zusammen gefasst : Die Save the date Karte Mit der Save the date Karte kündigt ihr euren Hochzeitsgästen schon einmal sehr frühzeitig den Termin für die bevorstehende Hochzeit an. Hier wird lediglich auf das Datum hingewiesen, weitere Details folgen jedoch mit der Einladungskarte. Die Save the date Karte kann als klassische Karte gestaltet, aber auch in Form von Magneten, Aufkleber etc. versendet werden. Die Einladungskarte Bei der Einladungskarte könnt ihr euch graphisch richtig austoben, denn hier verratet ihr nicht nur die Details zu eurer Hochzeitsfeier, sondern gebt schon erste Hinweise auf euer Hochzeitskonzept. Auch …

Hochzeitsplanung, Teil 3, Dienstleistersuche

Hochzeitsplanung, Teil 3, Dienstleistersuche

Die Hochzeitslocation ist gefunden, der Zeitplan steht und jetzt geht es an die Dienstleistersuche. Wie ihr passende Dienstleister findet und auf was ihr dabei achten solltet, beschreibe ich euch heute in unserem 3. Teil der Hochzeitsplanungsserie. Wie kommt man an gute Dienstleister ? Die beste Möglichkeit an gute Dienstleister zu kommen, sind natürlich Empfehlungen aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis. Oft ist es ja auch so, dass ihr vielleicht schon einmal auf einer Hochzeit gewesen seid und dort den einen oder anderen Dienstleister vielleicht persönlich kennen gelernt habt und euch von seiner Leistung überzeugen konntet. Sollte das nicht der Fall sein, sind Hochzeitsmessen auch immer eine gute Orientierung, um auf Dienstleistersuche zu gehen. Dort habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Dienstleister miteinander zu vergleichen und direkt persönliche Gespräche zu führen. Internetrecherche ist natürlich auch eine gute Option. Allerdings würde ich euch empfehlen, diese Recherche auf guten, themenbezogenen Blogseiten zu tätigen. Blogs sind in der Regel unabhängig und empfehlen meist nur Dienstleistungen, die sie selbst getestet haben und von denen Sie überzeugt sind. Mittlerweile gibt es auch ganz …

Feine Papeterie zum Mitgestalten - vonherzzuhand

Feine Hochzeitspapeterie zum Mitgestalten – vonherzzuhand

Eine ganz tolle Idee hatten die beiden Freundinnen Ira und Jule, nämlich liebevoll handgefertigte Hochzeitspapeterie zu gestalten. Nun das ist ja nicht neu, werdet ihr jetzt sagen. Nein ist es nicht, aber die Art und Weise, wie das Konzept von vonherzuzuhand umgesetzt wird, ist es schon. Angetrieben von der Gestaltung ihrer eigenen Hochzeit und ihrer großen Leidenschaft zum Selbermachen, haben Ira und Jule eine kleine, feine Manufaktur gegründet, die zum einen für Hochzeitspaare wunderschöne Papeterie – Linien entwirft, zum anderen aber auch Bräuten die Möglichkeit gibt, diese selbst mit zu gestalten und zu erstellen. vonherzzuhand bietet unterschiedliche Workshops und Pakete an. So kann man z.B. eine einfache Beratungsstunde buchen, in der Ira und Jule euch zeigen, welche Art von Papeterie möglich und machbar ist oder ihr bucht einen kleinen Workshop, in dem euch gezeigt wird, wie man die Hochzeitskarten herstellt. Dazu könnt ihr auch eure liebsten Freunde und Verwandte mitnehmen. Alle Infos zu den einzelnen Paketen und Workshops findet ihr hier. Habt ihr Lust noch mehr darüber zu erfahren, wer hinter vonherzzuhand steht und was die …

Papeterie - Lieblinge von zartmint

Papeterie – Lieblinge von zartmint

Wir lieben sie einfach – die wunderhübschen, detaillierten Einladungskarten, Menükarten, Schildchen, Anhänger und kleinen Dekorationselemente aus Papier, die einer Hochzeitsfeier oft den letzten Schliff geben. Eine junge Grafikdesignerin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, genau solche Papeterie-Linien mit ganz viel Leidenschaft und Hingabe zu kreieren, ist Sandra Barwitzki von zartmint design. Wer Sandra ist und was sie genau macht, erzählt sie euch selbst in einem kleinen Interview, dass wir mit ihr geführt haben. Wie heißt du ? Ich heiße Sandra Barwitzki und bin Gründerin, Freiberufliche Designerin und Illustratorin von „zartmint design” in Bonn. Was bietest du genau an? Mit „zartmint design” biete ich Hochzeitspapeterie an – alles mit viel Leidenschaft individuell gestaltet. Jede Hochzeitseinladung ist ein Einzelstück. Mit meinen Paaren wird gemeinsam ein ausgefeiltes und passendes Design entwickeln, welches sich durch alle Elemente zieht. Alles wird mit einem hohen kreativen Anspruch und viel Liebe zum Detail designed. Bei mir gibt es nichts von der Stange. Zusätzlich biete ich auch „Wedding Design” an, also das Ausgestalten einer Hochzeit mit Dekorationen, Blumen etc. passend zur Papeterie. Natürlich …

Teresa und Mirko heiraten-Papeteri

Teresa und Mirko heiraten-Papeterie

Teresa und Mirko heiraten und wir sind dabei. Ein Videotagebuch in Kooperation mit OctaviaplusKlaus. Die Locationsuche ist beendet, der Trautermin steht und nun wird es langsam Zeit für Teresa und Mirko, sich um die Papeterie zu kümmern. Was früher eine einfache Einladungskarte war, nennt sich heute Papeterie und kommt meist als ganze Serie daher. Von der Save-the-date-Karte über die Einladungskarte bis hin zur Danksagung wird eine sogenannte Papeterie-Linie konzeptionell gestaltet. Verschiedenste Papiere, Materialien, Schrift- und Druckarten werden dabei verwendet. Braucht man das? Teresa und Mirko wollen es eigentlich recht schlicht, in weiß oder eventuell in rosa (hier wird noch diskutiert) und ganz klassisch. Da die eigene Idee jedoch fehlt, begeben sich die beiden zu Yvonne Haag, Framboise Design, um sich ausführlich beraten zu lassen. Verschiedene Trends werden vorgestellt, Papierstärken gefühlt, Farben und Materialien ausgesucht. Teresa und Mirko sind im Papeterie Himmel! Was meint ihr, wie wird die finale Einladungskarte aussehen? Die Auswahl der Papeterie steht relativ am Anfang der Hochzeitsplanung. Wenn ihr euch mit diesem Thema gerade beschäftigt, haben wir hier ein paar Tipps für euch: – …