versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Tipps für die Winterbraut

Tipps für die Winterbraut-heiraten im Winter-Winterhochzeit

In diesem Jahr wurden viele Hochzeitsfeiern auf die zweite Jahreshälfte bzw. den Winter verschoben. Aus diesem Grund habe ich ein paar Tipps zusammengestellt, damit die Winterbraut ihre Hochzeit richtig genießen kann.

Brautstyling

Die Brautstylistin Daria Straberg empfiehlt insbesondere im Winter, bei trockener Heizungsluft, auf viel Feuchtigkeit zu achten. Das bedeutet zum einen, dass man ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen soll, aber auch die Haut von Außen mit reichhaltiger Feuchtigkeitscreme versorgt.

Für die Lippen hat Daria euch ein kleines Rezept zusammen gestellt, dass ihr recht unkompliziert zu hause anrühren könnt.

Rezept für ein Lippenscrub :

1 TL Honig
1 TL braunen Zucker
1-1,5 TL Olivenöl, alternativ Kokosnuss

Die Zutaten zusammen rühren und dann in kleinen kreisenden Bewegungen die Lippen damit beschmieren.

Für die Haare gilt das gleiche : Ausreichend Feuchtigkeit. Daria empfiehlt hier vegane Produkte, die parabenfrei sind. Die Haarprodukte sollten aufeinander abgestimmt sein, damit sie auch ausreichend Schutz bieten.

Gerne stellt euch Daria eure eigene, auf euch abgestimmte Pflege, zusammen.

Winterbraut-Winterhochzeit-heiraten im Winter

Outfit

Da ihr in einer kühleren Jahreszeit heiratet, solltet ihr unbedingt ein paar Accessoires einpacken, die euch vor Kälte schützen. Neben einem Jäckchen, einem weichen Pullover oder einem Mantel, empfehle ich euch, noch ein paar extra Strumpfhosen oder Overknees einzupacken. Insbesondere für alle Aktivitäten, die Outdoor stattfinden, z.B. das Fotoshooting. Unter eurem Brautkleid wird niemand das “extra” Accessoire erkennen.
Genauso verhält es sich mit einem zusätzlichen Paar Schuhen. Packt euch unbedingt ein paar Winterstiefel und, falls die Gefahr besteht, dass es regnen könnte, auch ein paar Gummistiefel ein. Somit seid ihr für alle Wettersituationen gewappnet.

Brautstrauß

Was den Brautstrauß betrifft haben wir uns Tipps von der Floristin Cathrin Höpfner von Urban Jungle Love geholt.
Cathrin empfiehlt, den winterlichen Brautstrauß mit typisch winterlichen Bestandteilen zu bestücken. Dazu gehört z.B. Tannengrün, Konifere und Zapfen in verschiedenen Größen. Gerade sehr im Trend, aber durchaus für den Winterbrautstrauß geeignet, sind gebleichte Trockenblumen.
Wer es etwas exotischer möchte, greift auf afrikanische Protea zurück.
Auch Silberblatt und Calocephalus ( auch Stacheldraht genannt ) eignen sich wunderbar zum Auffüllen des Straußes.
Was die Blüten betrifft, empfiehl Cathrin auf ganzjährige Blüten, wie z.B. Rosen zurückzugreifen. Besonderes Highlight im Brautstrauß wäre z.B. die Christrose, die allerdings nur eine kurze Blütezeit, rund um Weihnachten, hat.

Winterbraut-Tipps für die Winterhochzeit-heiraten im Winter

Location

Wenn ihr eine Location mit Outdoor Möglichkeit habt, plant diesen Bereich ruhig mit ein. Damit ihr auch hier wettertechnisch gerüstet seid, denkt an ausreichend Decken und evtl. Feuerstellen, damit es für euch und eure Hochzeitsgäste nicht zu kalt wird. Gegen den Regen helfen Markisen, falls vorhanden oder auch große Sonnenschirme, falls der Bereich keine Überdachung hat.

Mit hat das Schreiben dieser Tipps richtig Laune auf eine Winterhochzeit gemacht. Wie sieht es bei euch aus ?

Fotos : Tanja Wesel 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.