Monate: Juli 2019

kirchlich heiraten

Kirchlich heiraten Teil 3 – so sieht der Ablauf bei einer kirchlichen Trauung aus

Von Traugottesdienst über Messe und Mitgestaltungsmöglichkeiten bis hin zu Musikauswahl und die Kollekte In den letzten zwei Wochen haben wir euch bereits zwei Aspekte der kirchlichen Trauung vorgestellt: Einmal das aktuelle, neue Projekt „Meine Traukirche“ der katholischen Kirche in Köln und im zweiten Teil haben wir Informationen für euch zusammengestellt, die ihr bei der Planung eurer kirchlichen Trauung beachten solltet. Rede und Antwort gestanden hat uns dafür Martin Bartsch, Pastoralreferent des Referats für Ehe, Familie und Glaubensvermittlung im Erzbistum Köln, der sich mit all diesen Details bestens auskennt. Heute im dritten Teil unserer Serie „Kirchlich heiraten“ haben wir für euch Informationen zum Ablauf einer kirchlichen Trauung zusammengestellt. shop & marry: Was ist der Unterschied zwischen einem Traugottesdienst und einer Messe? Martin Bartsch: Die kirchliche Trauung findet innerhalb eines Gottesdienstes statt. Dieser kann entweder als Wortgottesdienst oder als Eucharistiefeier (bekannter als heilige Messe oder Messfeier) gefeiert werden. Beide sind feierlich und persönlich von Ihnen mit zu gestalten. Die sogenannte Brautmesse mit Eucharistiefeier dauert länger, da sie noch den Kommunionteil zusätzlich hat und nur von einem Priester …

Hochzeit planen – diese Kosten solltet ihr im Kopf behalten

Kirchlich heiraten Teil 2 – das müsst ihr bei einer katholischen Trauung beachten

Welche Voraussetzungen gibt es bei einer kirchlichen Trauung? Letzte Woche haben wir euch ja das neue Projekt der katholischen Kirche in Köln vorgestellt: „Meine Traukirche“. Mit „Meine Traukirche“ habt ihr nun die Möglichkeit, flexibler an die Wahl eurer Traukirche heranzugehen. Martin Bartsch, Pastoralreferent des Referats für Ehe, Familie und Glaubensvermittlung im Erzbistum Köln, hat uns berichtet, was es mit dem Projekt auf sich hat. Dabei haben wir festgestellt, dass es eigentlich noch viel mehr Wissenswertes rund um das Thema „kirchlich heiraten“ gibt und haben Martin Bartsch mit einigen mehr Fragen dazu gelöchert. shop & marry: „Meine Traukirche“ macht es vor: Muss ich heute eigentlich noch in meiner Heimatgemeinde heiraten? Martin Bartsch: Der Normalfall ist die Hochzeit in einer der Kirchen der Pfarrei, in der einer von Ihnen oder beide zurzeit wohnt bzw. wohnen. Der Wohnortpfarrer ist wie ein „Hausarzt“ Ansprechpartner für alle Ihre Anliegen. Er füllt in der Regel auch das sogenannte „Ehevorbereitungsprotokoll“ (http://www.katholisch.de/media/pdf/Ehevorbereitungsprotokoll.pdf) mit Ihnen aus. Allerdings ist es auch möglich, in einer anderen Kirche oder Kapelle zu heiraten. Hierbei sind zwei Dinge zu …

Teresa und Mirko heiraten - die kirchliche Trauung

Kirchlich heiraten Teil 1 – „Meine Traukirche“ in Köln ist gestartet! Für alle, die flexibler heiraten möchten

In Köln katholisch heiraten ist nun noch leichter, denn Paaren steht „Meine Traukirche“ zur Verfügung Flexibler sein: Das dürfen Brautpaare ab sofort in Köln und Umgebung. Denn die katholische Kirche hat sich hier etwas Besonderes überlegt: Wo man sonst für die eigene Hochzeit relativ festgelegt auf die eigene Heimatgemeinde war, sind die Regeln nun gelockert worden. Erstmals in Deutschland haben Brautpaare die Möglichkeit, flexibler an die Wahl ihrer Traukirche heranzugehen und dort zu heiraten, wo ihr Herz höher schlägt. Martin Bartsch, Pastoralreferent des Referats für Ehe, Familie und Glaubensvermittlung im Erzbistum Köln, hat uns erzählt, was es mit dem Projekt „Meine Traukirche“ auf sich hat: shop & marry: Herr Bartsch, was genau verbirgt sich hinter „Meine Traukirche“? Martin Bartsch: „Meine Traukirche“ ist ein Pilotprojekt hier bei uns im Erzbistum Köln. Wir haben festgestellt, dass Paare auch heute noch weiterhin daran interessiert sind, kirchlich JA zueinander zu sagen, aber oft mit der Zuordnung zu der Kirche in ihrer Heimatgemeinde nicht glücklich sind. Daher haben wir diese Zuordnungen gelockert und – mit dem heutigen Stand – drei …

Die neue Brautkleidkollektion von Claudia Heller

Die neue Brautkleidkollektion von Claudia Heller

Die neue Brautkleidkollektion von Claudia Heller hat es mir besonders angetan. Claudia hat nämlich eine Kollektion entworfen, die hauptsächlich aus kurzen Brautkleidern besteht. 20 verschiedene Modelle, die sowohl als komplettes Kleid, aber auch als Zweiteiler getragen werden können, beinhaltet ihre Brautkleidkollektion. Kurze Brautkleider eignen sich meiner Meinung nach nicht nur für eine standesamtliche Hochzeit, sondern auch für eine Sommerhochzeit. Gerade bei den heißen Temperaturen, die diesen Sommer vorherrschen, lässt sich ein leichtes, kurzes Brautkleid sehr gut tragen. Aufmerksamkeitsstarke Macramé-Spitzen und zarte Tüllspitzen sind die zentralen Elemente der zauberhaften Oberteile, die in unterschiedlichsten Schnitten mit der Transparenz der Spitzen spielen. Bei den Hochzeitskleidern im Trend liegen Ärmel – ob als kleine Flügelärmel, die leicht über die Schultern reichen oder als Dreiviertelärmel, die einmal mehr die hübschen Spitzen in Szene setzen (z.B. Modelle Cora, Lotte, Marisa und Sina). Naturmaterialien wie Baumwolle und Viskose sorgen für ein besonders leichtes, angenehmes Tragegefühl, kombiniert mit weit und weich fallenden Tellerröcken aus Chiffon und Tüll. Die Brautkleider liegen preislich zwischen € 640,00 – € 780,00 und sind im Kölner Atelier von Claudia Heller erhältlich. Wer keine …

Die leckersten Cocktailrezepte für den Hochzeitsempfang

Ich stelle dir heute meine leckersten Cocktailrezepte für euren Hochzeitsempfang vor. Ob erfrischender Lavendel-Apfel-Mojito, süßer Limoncello-Prosecco oder ein leicht saurer Grapefruit Mojito – ich bin mir sicher, der richtige Cocktail ist bestimmt dabei. Lavendel – Apfel – Mojito Ihr braucht hierfür : 60 ml weißen Rum 30 ml Apfelsaft naturtrüb 15 ml frisch gepressten Limettensaft 1 TL weißen Sirup, z.B. von Monin 3 – 4 Spritzer Lavendel Bitter 8 Minzblätter 1 Apfel Crushed Ice Mineralwasser Cocktailshaker Barsieb – Die Minzblätter gebt ihr zuerst in den Shaker und füllt dann die weiteren Zutaten hinzu. Aufgefüllt wird das Ganze mit Eis. – Jetzt geht es an das Shaken – ca. 45 Sekunden lang – Den Inhalt des Cocktailshakers über ein Barsieb in das Glas leeren und mit Minzblättern, Lavendelstängeln und Apfelscheiben garnieren. Rezept von Raquel Roof via jojotastic Limoncello – Proseeco mit Heidelbeeren und Thymian Erinnert euch Limoncello auch so sehr an laue Sommernächte in Italien wie mich ? Dann ist dieser Cocktail bestimmt der richtige für eure Sommerhochzeit. Ihr braucht hierfür : 100 ml Prosecco 30 …